Markenkonzept

Nur wo „Fläming Knolle“ draufsteht, ist auch „Fläming Knolle“ drin

Speisekartoffeln, die die Marke „Fläming Knolle“ tragen, werden ausschließlich von ausgewählten Landwirtschaftsbetrieben im Fläming erzeugt.
Der Kartoffelanbau hat im Fläming eine lange Tradition. So entsteht hier ein regionales Qualitätsprodukt, das den Verbrauchern in allen drei Kochtypen in verschiedenen Sorten und Packungsgrößen zum Kauf angeboten wird.

Die „Fläming Knolle“ steht für garantiert frische und gut schmeckende Kartoffeln:

Von Anbau und Ernte über Lagerung bis hin zur Bearbeitung und Verpackung wird auf einen sorgsamen, schonenden Umgang geachtet, damit das Wertvolle der Knollen erhalten bleibt. Für den guten Geschmack ist eine zu den Anbaubedingungen im Fläming passende Sortenauswahl wichtige Grundvoraussetzung. Denn nur so kann die jeweilige Kartoffelsorte ihre Geschmacksvorzüge und Qualitätseigenschaften voll entwickeln. Erzeugerbetriebe und Agricola stimmen diese wichtigen Sortenentscheidungen gemeinsam ab.

Die „Fläming Knolle“ steht für die nachweislich kontrollierte, hohe Qualität ihrer Produkte und ihrer Produktion:

Verbraucher stellen hohe Ansprüche an Qualität und Herkunft von Lebensmitteln. Sie wollen sich bei ihrem Einkauf darauf verlassen, dass alle, die an der Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung der Lebensmittel beteiligt sind, diesen Ansprüchen gerecht werden und die Verantwortung dafür übernehmen.
Deshalb sind alle Erzeugerbetriebe und auch die Agricola als Verarbeitungs- und Vermarktungsunternehmen der „Fläming Knolle“ nach dem QS-Prüfsystem zertifiziert. QS – „Qualität und Sicherheit“ steht für stufenübergreifende Qualitätssicherung und umfasst alle Erzeugungs-, Verarbeitungs- und Handelsschritte vom Feld bis zum Verkauf. Eine Vielzahl an Kriterien, die über die gesetzlichen Anforderungen hinaus gehen, ist dabei nachweislich einzuhalten. Dies wird regelmäßig durch externe Kontrolleinrichtungen überwacht.

Die „Fläming Knolle“ steht für ein hohes Maß an Transparenz und Glaubwürdigkeit:

Vom Anbau der „Fläming Knolle“ bis hin zu ihrer Vermarktung ist stufenübergreifend Transparenz, Durchgängigkeit und Rückverfolgbarkeit gewährleistet. Alle beteiligten Betriebe prüfen und dokumentieren laufend die Einhaltung der Qualitätssicherungskriterien im Rahmen ihrer Eigenkontrollsysteme. Dies wird regelmäßig durch externe Zertifizierungsstellen überwacht.
Die Verbraucher können demnächst die Herkunft ihrer „Fläming Knolle“ im Internet nachvollziehen. Über die Chargennummer auf der Verkaufsverpackung können sie erfahren, aus welchem Erzeugerbetrieb die Knollen kommen.
So fällt es leicht, regionale Identität zu erleben und sich auf echten, ehrlichen Kartoffelgenuss zu freuen.

Die „Fläming Knolle“ steht für ein Verpackungsdesign zur schnellen, verwendungsorientierten Einkaufsentscheidung:

Unzählige Produkte, übervolle Verkaufsregale, neue Formen der Warenpräsentation und ein knappes Budget an Zeit stellen den Verbraucher beim Lebensmitteleinkauf immer wieder vor neue „Herausforderungen“. Eigentlich möchte er nur in Ruhe und mit der Gewissheit, das Richtige auszuwählen, seine Einkaufsentscheidung treffen.
Diesen Anspruch erfüllt das Verpackungsdesign der „Fläming Knolle“. Jede Verkaufsverpackung ist natürlich mit dem aufmerksamkeitsstarken Markenzeichen der „Fläming Knolle“ gekennzeichnet. Die Einkaufsentscheidung wird jedoch wesentlich dadurch erleichtert, dass durch appetitliche Abbildungen von zubereiteten Kartoffelspeisen auf den Verpackungen die Verwendung des jeweiligen Kochtyps eindeutig dargestellt ist. Ergänzend dazu wird die branchenübliche Farbkennzeichnung der Kochtypen (rot, grün, blau) verwendet.
So kommt die „Fläming Knolle“ dem Kunden entgegen und Kartoffeleinkauf macht wieder Spaß.

Die „Fläming Knolle“ steht für vorbildliche Kunden- und Produktinformationen:

Neben der verwendungsorientierten Verpackungsgestaltung als wichtiges Instrument der Produktinformation steht den Verbrauchern im Internet unter www.flaemingknolle.de ein umfangreiches Informationsangebot zur Verfügung. Viel Wissenswertes rund um die „Fläming Knolle“ – von der Erzeugung bis hin zu ihrer Bearbeitung und Vermarktung – wird dargestellt. Informationen über die Historie, Sorteneigenschaften, Kochtypen, Ernährungsphysiologie und Rezepte geben ein umfassendes Bild der Kartoffel. Auch der Fläming mit seiner wechselvollen Geschichte und seiner wunderschönen Natur wird beleuchtet und macht Lust darauf, die Herkunft der „Fläming Knolle“ zu ergründen und Regionalität zu erleben.