Agrar GmbH Flämingland Blönsdorf

Mit gut 695 Hektar hat die Agrar GmbH Flämingland nicht nur die größte Anbaufläche für Kartoffeln im Fläming, sondern sogar in Brandenburg. Insgesamt bewirtschaftet das erfolgreiche Unternehmen eine Fläche von etwa 4.300 Hektar, die zu 8 Dörfern der Gemeinde Niedergörsdorf gehört. Neben den Kartoffeln werden auch Getreide, Raps, Mais und Feldfutter angebaut. Doch damit nicht genug: auch über 500 Milchkühe und ein Bestand von über 1.300 Sauen zur Erzeugung von Ferkeln gehören zum Unternehmen. Die Agrar GmbH Flämingland ist also breit und gut aufgestellt, um als modernes Landwirtschaftsunternehmen den heutigen Anforderungen gewachsen zu sein. Über 70 Mitarbeiter sorgen dafür, dass alles „wie am Schnürchen“ läuft und in allen Unternehmensbereichen die umfangreichen Aufgaben erfüllt werden können.

Aber zurück zu den Kartoffeln. Auf der Spur der „Fläming Knolle“ geht es hier insbesondere um die Speisekartoffel. Die Agrar GmbH Flämingland baut nämlich neben den 120 Hektar Speisekartoffeln auch Stärkekartoffeln und Veredlungskartoffeln für Kloßmehl und Chips an.

Etwa 6.000 Tonnen Speisekartoffeln produziert das Unternehmen durchschnittlich im Jahr, wovon rund 90 Prozent über die Agricola ihren Weg zu den Verbrauchern finden. Auch Gastwirte, Privathaushalte und Markthändler kaufen gern die frischen regionalen Knollen des Unternehmens. Verfügbare Lagerkapazitäten von bis zu 7.000 Tonnen, ausgestattet mit modernster Klimatisierungstechnik, sichern Flexibilität, Lieferfähigkeit und die hohe Qualität der Kartoffeln.


Anlieferung der Kartoffeln zur AufbereitungEinlagerung von Kartoffeln

Da die Kartoffel ein empfindliches Wesen ist und neben exakt dosierten Wassermengen von der bedarfsgerechten Nährstoffversorgung, der Vermeidung von Krankheiten bis hin zur druck- und beschädigungsarmen Ernte und Lagerung auch sonst einer umfassenden, kompetenten Betreuung bedarf, laufen die Fäden dafür bei Fred Schade zusammen. In der Agrar GmbH Flämingland ist er der Verantwortliche für alles rund um die Kartoffel. Selbst die Pflanzkartoffeln kommen sozusagen aus „seinen Händen“. 50 Hektar der Anbaufläche werden ausschließlich für die Vermehrung der Kartoffeln genutzt. Auch wenn dieser Weg sehr aufwändig ist, so ist doch von Anfang an alles in guten Händen.


Überwachung der Lagerbedingungen durch Herrn Schade • Einbringen der Lagerboxen und Beschickung des Lagers

Weitere Bilder zur Agrar GmbH Flämingland Blönsdorf